Geschrieben von Julius

Das Problem der Ökologie ist ein großes Thema der Gesellschaft für das sie versucht Lösungen zu finden. Das Thema ist im Prinzip in aller Munde und jeder weiß ungefähr was es damit auf sich hat. Viele Funktionssysteme, die sich in irgendeiner Art damit auseinandersetzen können, wie Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wurden auf das Problem aufmerksam und haben es regelmäßig zur Diskussion stehen.

Weiterlesen: Wasserökologie, Nachhaltigkeit und Gesellschaft

Geschrieben von Julius

Viele Unternehmen kommen nicht darum herum, eigene und fremde Waren für längere Zeit in Lagern aufzubewahren und zu verwalten. Die Lagerlogistik regelt den Verkehr der Warenanlieferung und den Ausgang für den Transport der Waren. Die Logistiker legen außerdem fest wo und auf welche Art die Ware aufbewahrt werden soll. Dabei hat die elektronische Datenverarbeitung für erhebliche Erleichterung bei der Steuerung gesorgt. Viele mühsame manuelle Vorgänge wie die Platzsuche für bestimmte Pakete, erfolgt mittlerweile mit Hilfe bestimmter Softwares. Die Lagerung ist in verschiedenen Regalsystemen möglich. Dabei eignen sich einige Regale besser als andere für bestimmte Produkte.

Weiterlesen: Lagerlogistik im Gewerbebau

Geschrieben von Julius

Ein Badezimmer zu renovieren, kann richtig viel Geld kosten und sehr lange dauern. Mit ein paar Tricks und Tipps kann man aber gut richtig Geld und Zeit sparen. Angefangen bei der Auswahl der Fliesen des neuen Badezimmers bis hin zum Montieren der Duschhalterung benötigt man viel Geduld und Planung. Aber schon bei der Montage der Duschhalterung kannst Du dir das Leben einfacher machen. Hier kannst Du dich online informieren, wie Du mit ganz wenig Aufwand und kleinem Geldbeutel dir Vorteile bei der Renovierung sichern kannst.

Weiterlesen: Renovierung Badezimmer

Geschrieben von Julius

Einige kennen bestimmt dieses Gefühl, besonders die handwerklich eher ungeschickten: Asseccoires oder Möbel für das Badezimmer, die Küche oder den Flur wurden erworben und warten nun darauf, angebracht zu werden. Häufig ist ein Bohrer dafür notwendig, um die Dinge mit Dübeln zu befestigen. Doch dieser ist in einigen Haushalten bestimmt nicht vorhanden und wenn die Gegenstände doch mit Hilfe eines Bohrers befestigt werden, müssen in der Regel folgende Dinge beachtet werden bzw. der Einsatz des Bohrers bringt einige Nachteile mit sich.

  • Es entsteht viel Lärm und Schmutz: Werden Bohrlöcher gebohrt, kommt es kurzweilig zu einer größeren Lärmbelästigung. Zusätzlich dazu entsteht viel Schmutz.
  • Probleme mit dem Vermieter: Häufig ist der Vermieter nicht mit Bohrlöchern einverstanden. Wenn doch, müssen diese nach dem Auszug wieder mühsam zugespachtelt werden.
  • Schimmelbildung: Durch Bohrlöcher können Wärmebrücken entstehen, welche langfristig zu Schimmelbildung führen können.
  • Schaden an der Bausubstanz: Werden Löcher in gedämmte Fassaden oder Außenwänden gebohrt, schadet dies in einigen Fällen der Bausubstanz
Weiterlesen: Bohren ist überflüssig

Geschrieben von Micha

Die Instandhaltung und bedarfsweise Modernisierung von Immobilien ist ein wichtiger Eckpfeiler des Werterhalts. Speziell energetische Modernisierungsmaßnahmen sind eine wertvolle Investition, die zudem staatliche Förderung genießt. Verkehrswert von Wohneigentum steigt und fällt mit dem Modernisierungsgrad, weshalb die Kreditaufnahme zur Durchführung entsprechender Maßnahmen lohnenswert sein kann. Neben Modernisierungsdarlehen versprechen vor allem Expresskredite eine schnelle Hilfe.

Finanzierungsmöglichkeiten: Modernisierungskredite

Die Kosten für umfassende Modernisierungsmaßnahmen können schnell den Liquiditätsrahmen sprengen. Oft sind es kleinere Arbeiten, die in Summen Kosten verursachen, die das Monatsbudget überstrapazieren. So kann etwa die Sanierung des Badezimmers oder die Instandsetzung und Modernisierung der Heizungsanlage teuer werden. Zweckgebundene Modernisierungskredite helfen zu günstigen Konditionen bei der finanziellen Umsetzung des Vorhabens.

Weiterlesen: Modernisierungskredite: Finanzierung und Fördermaßnahmen für Immobilienmodernisierung

Geschrieben von Julius

Wenn Ihnen für den Bau Ihres Eigenheims nur über wenig finanzielle Mittel verfügen, sollten Sie sich im Voraus darüber Gedanken machen, wie Ihr Komfortbedarf aussieht und wo Sie einsparen können (beispielsweise mit Fenster aus Polen) und sich während des Baus genau an diese Planung halten. Denn Disziplin ist essentiell, wenn Sie Mehrkosten vermeiden möchten. Denn wie Sie wahrscheinlich wissen, können bereits aus einer kleinen Ansammlung von Wünschen hohe Kosten entstehen. Was dann anfangs in der Einzelpostenübersicht nach nichts aussieht, addiert sich schnell zu einer hohen Summe Mehrkosten. Das sind meistens alle Extras, die während des Bauprozesses auftauchen. Bedenken Sie, wenn Sie neben Ihrer festen Budgetplanung einen neuen Wunsch haben, muss an einer anderen Stelle eingespart werden. Nutzen Sie deswegen die Planungsphase aus, um günstige Alternativen zu finden. Von dieser Planung sollten Sie möglichst nicht abweichen.

Weiterlesen: Tipps zum günstigen Bauen