Geschrieben von Alex

haus mit zaunWeltweit nimmt die Nachfrage nach modernen Zaunsystemen zu. Die Gründe dafür liegen vor allem in einem verstärkt auftretendem Sicherheitsbedürfnis der lokalen Bevölkerung. Dieses subjektive Sicherheitsgefühl, welches Jahre hindurch nicht angekratzt war, ist leider im Sinkflug begriffen. Ob das subjektive Sicherheitsgefühl auch etwas mit dem tatsächlich geschuldeten Verhältnis zu Gewalttagen und Einbrüchen in Wohnhäuser zu tun hat, sei hier einmal hintangestellt. Aus Sicht der Industrie geht es in erster Linie dafür zu sorgen, dass das subjektive Sicherheitsgefühl gestärkt wird.

Weiterlesen: Zaunsysteme

Geschrieben von Alex

Keramik wird aus zahlreichen Zutaten zusammengemischt und am Ende bei sehr hohen Temperaturen gebrannt um das Material zu versiegeln. Bereits vor mehr einigen tausend Jahren stellten Menschen Behälter aus Keramik für die Aufbewahrung von Nahrung her. Seitdem hat das wandlungsfähige Material kein bißchen von seiner großen Bedeutung verloren. Im Laufe von der Jahrtausenden wurden immer mehr Gegenstände aus Keramik hergestellt, so zum Beispiel Dachziegel, Geschirr und Fliesen und natürlich auch die Sanitärkeramik.

Weiterlesen: Wissenswertes zu Sanitärkeramik

Geschrieben von Stefanie

Energie bewusst einsetzen - Bares Geld sparen

Fast jährlich erhöhen die Energieversorger Ihre Preise. Seit der Liberalisierung des Energiemarktes haben Kunden zwar die Möglichkeit, Ihr Versorgungsunternehmen zu wechseln - Den grundsätzlichen Preissteigerungen entgehen sie damit jedoch nicht.

Durch einen bewussteren Umgang mit Energie können Mieter und Eigentümer den Verbrauch von Strom, Gas und Wasser in Ihrem Haushalt senken. Bereits kleine Änderungen im eigenen Verhalten führen zu spürbaren Einsparungen. Bauliche Modernisierungen und die Anschaffung neuer Geräte bieten weiteres Sparpotenzial. Mit den nachfolgend aufgeführten Maßnahmen lässt sich jedoch nicht nur jedes Jahr viel Geld zu sparen. Durch eine reduzierte Energienutzung tragen private Haushalte aktiv zum Umweltschutz bei. Welche Einsparungen möglich sind, verdeutlicht die Infografik „Energie sparen“.

Weiterlesen: Sparpotenziale beim Energieverbrauch nutzen

Geschrieben von Alex

Viele existierende Tankanlagen sind zwischen 30 und 40 Jahre alt. Nach so langer Zeit sollte es mal in den Sinn kommen die bestehende Tankanlage auszutauschen. Mängel sind nach so langer Zeit nicht auszuschließen. Ganz speziell sollte eine Tankanlage ausgetauscht werden, wenn sich sogenannte Elefantenfüße bilden oder es zu einer Ausbuchtung im Bodenbereich des Tanks kommt. Manchmal bilden sich auch Sattel rund um die Tankanlage herum oder es kommt zu merkwürdigen Verformungen, welche die Verbindungsleitungen beschädigen. Weitere Anzeichen, dass es endlich Zeit wird die Tankanlage auszutauschen, sind Spuren einer übermäßigen Dehnung, und Unregelmäßigkeiten in der Geometrie der Tankanlage.

Diese Anzeichen bilden die Grundlage die existierende Tankanlage auszutauschen. Die Tankschutz Profis haben es sich zur Aufgabe gemacht eine alte Tankanlage zu erneuern. Nur so kann ein sparsamer und störungsfreier Betrieb gewährleistet werden. Damit überhaupt keine Schäden entstehen, verstehen die Tankschutz Profis es als Pflicht eine regelmäßige Reinigung und Wartung der Tankanlagen zu gewährleisten.

Weiterlesen: Heizöltanks - Warten, Sanieren und Austauschen

Geschrieben von Alex

erdarbeiten baggerNatürlich hat niemand die Illusion, ein Bauprojekt sei ein leichtes Unterfangen. Hochbau-Projekte erfordern ganz spezielle Techniken und Vorkenntnisse. Doch mit kaum einer Unternehmung hat man sich so viel aufgeladen wie mit einem Tiefbau. Dieser erfordert eine große Menge an Wissen und einen professionellen Partner, um das Projekt zu verwirklichen. Über ein Bauunternehmen, das sich sowohl mit Hoch- als auch mit Tiefbau auskennt und somit alle Bauprojekte mithilfe des nötigen Knowhows in Angriff nehmen kann, können Sie sich hier informieren.

Der Tiefbau steckt voller Herausforderungen. Die ungewohnte Umgebung fordert stets höchste Aufmerksamkeit und, noch wichtiger, ein problemloses Zusammenarbeiten von Mensch und Maschine. Kleine Fehler können das ganze Projekt gefährden. Der umgebende Boden muss immer gut gefestigt werden, um ein Abrutschen zu verhindern. Die Bodenverhältnisse können nicht immer klar eingesehen werden: Meist ist er sehr abschüssig oder uneben, weshalb die Baumaschinen gut gesichert werden müssen. Bohrungen sind manchmal riskant, da Wasser- oder Stromleitungen unter der Baustelle verlegt sein können. Daher ist eine genaue Planung und Vorrecherche sehr wichtig.

Weiterlesen: Tücken des Tiefbaus

Geschrieben von Matthias

gewerbebau2Jeder Bauherr macht fleissig Fotos während der Bauphase seines Eigenheims. Egal ob das Haus durch einen Generalunternehmer oder in Eingenleistung gebaut wird. Schließlich will man ja den Freunden oder die Familie, welche nicht in der nähe Leben, auch an den Veränderungen teilhaben lassen. Letztendlich macht man die Fotos während der Bauzeit des Hauses doch aber für sich selbst. Einge nutzen die Baufotos es für das private Fotoalbum oder zur Dokumentation für spätere Wartungs- und Reparaturarbeiten. Wo sind noch mal die Stromleitungen verlegt? Wo entlang verläuft die Abwasserleitung zum Kanal? Dies sind nur beispielhafte Szenarien wozu tausende Fotos während der Bauphase von allen möglichen Winkel des Hauses gemacht werden. Doch nicht jeder Blickwinkel ist dem Bauherren zugänglich. Fotos aus der Vogelperspektive sind solche Blickwinkel, welche einem Bauherren nicht so einfach möglich sind.

Der Hausbau aus der Vogelperspektive

Luftbildaufnahmen über und oder seitlich vom Haus geben ganz besondere Einblicke während und nach der Bauphase. Wohnhäuser sind immer individuelle Bauwerke und spiegeln die wohlfühlatmosphäre der Bauherren durch Form und Farben. Durch Bilder vom Wohnhaus aus der Luft gelingen spannende und eindrucksvolle Einblicke aus einer anderen Perspektive.

Weiterlesen: Der Bauplatz aus einer anderen Perspektive